Warum selbst Kaffeerösten?

Selbst Kaffeerösten hat ungefähr den Schwierigkeitsgrad, wie Eierkochen oder Plätzchenbacken. Und wir wundern uns, warum das nicht jeder macht. Es nimmt natürlich Zeit in Anspruch, so ca. 10 bis 20 Minuten. Und es erfordert auch die Bereitschaft und Muse, dies tun zu wollen.
Also ohne dem Gefühl einer lästigen Pflicht, 1x bis 2x in der Woche selbst Kaffee zu rösten. Dafür werden Sie aber fürstlich belohnt. Allein schon wegen dem Duft, der beim Rösten entsteht. Beim Rösten entstehen ungefähr 1001 Kaffee-Aromen. Die Aromen sind dann nur für eine ganz kurze Zeit in jeder Kaffee-Bohne enthalten.
Die Aromen erfüllt und verzaubert während und noch lange nach dem Rösten die Wohnung.
Schon aus diesen Grund ist es wert, sich mit dieser einfachen Garkunst der Küche wieder vertraut zu machen. Und glauben Sie uns, selbst Kaffeerösten in den eigenen vier Wänden ist ein Stück Lebensfreude. Und mit jeder Privatröstung werden Sie aufs Neue entdecken, was Kaffee, was Espresso eigentlich sein kann.